Bewerbungsplanspiel: Ready Steady Go

Auf die Plätze – fertig – los! Wörtlich übersetzt war das das Ziel der Neuntklässler in der fünften Schulwoche dieses Schuljahr.

Im Deutsch- und WBS-Unterricht erstellten und überarbeiteten die Jugendlichen Bewerbungsmappen mit Deckblatt, Anschreiben und Lebenslauf. Zusätzlich wurden die notwendigen Anlagen (insbesondere Zeugnisse und Praktikumsbescheinigungen) beigefügt. Auch über die verschiedenen Berufsbilder informierten sich die Schülerinnen und Schüler.

Mit dieser Vorbereitung starteten alle in das Planspiel „Ready Steady Go“. Von der Berufsberatung über die telefonische Terminvereinbarung bis zum Vorstellungsgespräch war alles dabei. Die Gespräche wurden mit erfahrenen Praktikern aus verschiedenen Betrieben geführt. Zum Teil gab es auch noch besondere Aufgaben, die mit Hilfe der Sozialberatungsstelle zu lösen waren.

Die Schülerinnen und Schüler bekamen von den Profis direkte Rückmeldungen und auch einiges an Lob: Die Bewerbungsmappen waren größtenteils gut erstellt und können in Zukunft angepasst werden. Sollte man der Bewerbung jedoch ein Bild beifügen wollen, sollte man dies professionell machen lassen. Ein zusätzlicher Tipp war, dass es gut ankommt, wenn man sich selbst als Bewerber zwar kritisch hinterfragt aber trotzdem seine positiven Eigenschaften betont.

Durch die vielfältigen Gespräche und den anschließenden Austausch in den Klassen, konnten viele Fragen mitgenommen werden, auf die man sich vor einem Gespräch in Zukunft vorbereiten sollte. Auch die Möglichkeit sich schick und „erwachsen“ zu präsentieren nehmen viele der Schülerinnen und Schüler als wertvolle Erfahrung mit.

Herzlichen Dank an unsere Kooperationspartner in der Berufsorientierung, ohne die dieser interessante Tag nicht möglich gewesen wäre.